Jahresbericht 2018

Die Aktivitäten FÜR die Gruppe und MIT der Gruppe gestalteten sich in 2018 recht vielseitig, wie die folgenden Kurzberichte zeigen:

Selbsthilfetag 2018 in Forchheim

Forchheimer Selbsthilfegruppen stellen sich vor

Am sonnigen Samstag, 29.09.2018 konnten Forchheimer Selbsthilfegruppen zu diversen Themen auf dem Paradeplatz ihre Arbeit in Wort und Schriften präsentieren. Hochrangige Vertreter der Stadt und der Politik eröffneten die Veranstaltung mit deutlichen Hinweisen, dass die Selbsthilfegruppen mit ihrem sozialen Engagement, ihrem Fachwissen und als Ansprechpartner für Ratsuchende ein wichtiges Glied der Gesundheitsversorgung, insbe-sondere in der Nachsorge darstellen.

Den zahlreichen Besuchern bot sich ein breites Spektrum und ein buntes Bild der vielfältigen Selbsthilfeaktivitäten, die von der AWO nicht nur finanziell werden, sondern auch durch Fachseminare u. ä. in ihrer Aktionsqualität unterstützt werden. Die Veranstaltung während des Vormittags wurde zudem durch einen Musiker attraktiv umrahmt.

Der Freundeskreis für Suchtkrankenhilfe Forchheim gestaltete eine `Insel´ zum Verweilen durch ein breites Angebot von Informationsmaterialien und aktive Gesprächsinitiativen mit den vorbeikommenden Passanten. Besonderes Augenmerk stellte das sog. `Sucht-Quiz´ (© Irene Braun) dar, bei dem auch Nicht-Von-Sucht-Betroffene ihr Allgemeinwissen über Abhängigkeits-erkrankungen mit oder ohne Suchtstoffe, deren Konsequenzen im Alltag und Aspekte von problematischem Konsumverhalten testen, bzw. `checken´ konnten. Durch dieses Quiz kam es zu teilweise anspruchsvollen Gesprächskontakten mit Interessierten, Betroffenen, Angehörigen, aber auch  einigen Fachleuten (Ärzte, Psychiater), die ihre Überzeugung vom Konzept und dem Leitbild der Freundeskreise insgesamt zum Ausdruck brachten.

Während der Veranstaltung konnten vor Ort auch Kontakte und Austausch mit den anderen einschlägigen Suchtselbsthilfe-Organisationen praktiziert werden.

Für die Ideen und Präsentation der Freundeskreis-Insel zeichnet sich die FK-Begleiterin Forchheim Irene Braun verantwortlich, in der Durchführung unterstützt von ihrem Ehemann H. Gerhard Braun und SHG-Teilnehmern.

 

Irene Braun